Buttermilchplinsen

Im Elbsandsteingebirge
Im Urlaub gab es in der "Brand-Baude" (das ist ein Blockhaus mit Übernachtungsmöglichkeiten in der Sächsischen Schweiz) Buttermilchplinsen. Und die sind echt lecker gewesen - fast so lecker wie zu Hause:



  • 500 ml Buttermilch mit 200 g Dinkelmehl, 2 Eiern, 1 Prise Salz und einer Prise Natron zu einem glatten sehr flüssigen Teig verschlagen den man 15 min quellen lassen sollte.


  • Eine Pfanne erhitzen, mit gutem Leinöl einpinseln und gerade soviel Teig einfüllen, dass er den Boden bedeckt. Beide Seiten goldgelb backen lassen.


  • auf einen Teller legen, mit Pflaumenmus o.ä. etwas bestreichen. Zusammenklappen zum Viertelkreis oder zusammen rollen. Etwas Zucker-Zimt-Mischung drüber streuen. Servieren. Guten Hunger :-)
  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.