Speckknödel

Es gibt was aus der Tüte, was mir echt auf den Nerv geht: Speckknödel. Und deshalb hier das Speckknödelrezept.


  • 650 g Pellkartoffelen - Schale entfernen und durch die Presse geben
  • 2 altbackene Semmeln in Wasser einweichen, gut ausdrücken, Wasser weggießen, dazu geben
  • mit einem Eigelb
  • 60 -70 g Mehl
  • Salz, Pfeffer und etwas pulverisierten Liebstöckel zu einem schönen Knödelteig vermischen
  • 40 g Rauchspeck würfeln, auslassen, darin 
  • 1 El Twiebelwürfel anrutzeln und beides abgekühlt in den Teig kneten ebenso wie 
  • 1 El gehackte Petersilie
  • Nun mit bemehlten Händen Knödel formen und im kochenden Salzwasser einlegen. 
  • Wenn das Wasser wieder kochen will, Temperatur runterregeln und 15 Minuten gar ziehen lassen. Das war es schon. Ist doch gar nicht so schwer oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.