Freitag, Februar 15, 2013

Rund ums Öl - Pflanzenöle

Pflanzenöle: Anbau und Verarbeitung der gängigen Ölpflanzen. Herstellung von Spezial- und Gewürzölen


Öl ist nicht gleich Öl, das ist klar. Das es viele verschiedene gibt mit ganz spezifischen Eigenschaften, die unterschiedliche Einsatzgebiete ermöglichen, weiß inzwischen jeder. Man kennt auch das teure Arganöl, welches mittlerweile beim Discounter auch in Bioqualität zu haben ist, ebenso wie Pistazienöl, dessen angenehmer Geschmack mich jedes Mal aufs Neue begeistert. Aber das es in unseren Breiten weit mehr als Raps, Sonnen, Oliven und Leinöl gibt, wissen die wenigsten. Gut Kürbiskernöl ist noch ein Begriff, Schwarzkümmel sicherlich auch, dieses kam ja vor ein paar Jahren in Mode als das Heilmittel überhaupt. Dabei gibt es eine äußerst interessante Geschichte rund um die Ölpflanzen, die Gewinnung von Pflanzenöl in Europa, den Niedergang des Ölpflanzenbaus, die fatale Abhängigkeit vom Import gerade in Kriegs- und Krisenzeiten bis hin zur neuen Erstarkung. Diese Geschichte erzählt das Buch von Harald Löw. Man staunt man über die unglaubliche Vielfalt der nutzbaren Pflanzen zur Ölgewinnung hierzulande. Jedes Ölpflanze wird gesondert vorgestellt, die Botanik erläutert, die geschichtlichen Zusammenhänge erklärt, der Anbau und Ernte aufgezeichnet, schließlich die Gewinnung des Öls dargestellt. Natürlich wird die Zusammensetzung und die mögliche Verwendung aufgezeigt, dabei werden Rezepturvorschläge für Küche, Gesundheit und Kosmetik gemacht, die sehr  gut angewendet werden können. Das ist typisch für alle Stocker Praxisbücher, die ich bisher lesen durfte. Detailliert wird erklärt, welche Verfahren bei der Ölgewinnung angewendet werden, welche Auswirkung dies auf Qualität und Farbe haben kann. Es gibt auch einige wunderbare Tabellen anhand dieser man auf einen Blick sehen kann, welches Öl beispielsweise zum Dünsten oder Frittieren, oder für welchen kosmetischen Einsatz es geeignet ist. Ja sogar die Wirkung der Öle in der Naturheilkunde wird beschrieben. Auch erfährt man wie wichtig essentielle Öle für unsere Gesundheit sind, was überhaupt essentiell heißt, was Fettsäuren sind, welche es gibt und was sie im Körper bewirken. Einen Index gibt es nicht, auch das scheint mir typisch, dafür aber ein sehr umfangreiches Inhaltsverzeichnis und eben die exakte Gliederung, die den Leser sofort finden lässt, wonach er sucht. Wer sich umfassend zu diesem Thema informieren möchte, ist mit diesem fundierten, voll mit Wissen gepackten, anschaulich geschriebenen Fachbuch bestens beraten.


Gebundene Ausgabe: 130 Seiten
Verlag: Stocker; Auflage: 1., Aufl. (Mai 2003)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3702009908

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.