Haushaltsreiniger, Pflegeprodukte & Co.: Natürlich, ökologisch, selbst gemacht


"Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann..." so heißt es in einem Schlager. Das tut es damals wie heute nicht, wenngleich sich eine Menge geändert hat. Es gibt es eine ganze Armada von Mitteln, nach Einsatzort und Material geordnet, selbsttätig, außerdem großes Gerät. Staubsauger und Waschmaschine sind eine riesen Erleichterung, das ist gar keine Frage. Doch brauchen wir wirklich all das was unser Putzschrank beherbergt? Haben wir nicht einfach nur Bedenken vor dem was unseren Vorfahren noch geläufig war, oder degradieren wir es einfach nur als überholt, nicht mehr zeitgemäß oder zu wenig nützlich? Woher kommt das Unbehagen? Der Sauberkeitswahn und die Angst vor Viren und Bakterien treibt gefährliche Auswüchse. Alles, bloß nicht dreckig. Das Ganze soll dann möglichst noch wenig arbeits- und zeitintensiv sich selbst reinigen. Alle Dinge haben zwei Seiten, auch unsere modernen, hochwirksamen Reiniger. Dass diese waren Chemiebomben sind, für Mensch und Tier schädlich, dass dürfte so ziemlich jedem bekannt sein. Nicht einmal bei empfohlener Dosierung ist eine Wechselwirkung ausgeschlossen. Wie man ganz einfach Allzweckreiniger für Oberflächen und Böden, Desinfektionsmittel, Fensterreiniger, Bohnerwachs und Lufterfrischer, Spülmittel und Seifen, Shampoo und Zahnpasta, Deos und Kosmetika, selbst Waschmittel, Fleckentferner und Weichspüler u.v.m. selbst herstellen kann, all das ist in diesem Buch versammelt. Es ist so einfach, preisgünstig und umweltfreundlich.

Haushaltsreiniger, Pflegeprodukte & Co.: Natürlich, ökologisch, selbst gemacht
Laetitia Royant
Aus dem Französischen übersetzt von Christian Schweiger
Taschenbuch: 96 Seiten
Stocker Verlag, Auflage: 2, deutsch
ISBN-13: 978-3702015077

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.