Dienstag, Februar 10, 2015

Gänseblümchen – Bellis Perennis

Volkstümliche Namen: 
  • Maßliebchen, Tausendschön 

Beschreibung:

  • 5-25 cm hohe Pflanze, in ganz Europa heimisch, 
  • auf Weiden, Rasen, Wegrändern, 
  • grundständige Blätter bilden eine Rosette, 
  • oval, oben breiter, oberes Ende gezähnt, unteres sehr schmal. 
  • Blüten einzelne Köpfchen (in Essig einlegen als falsche Kapern), 
  • Mitte quitschgelb, 
  •  Kronblätter weiß mit rosa Spitzen, 
  • Blütezeit von März bis November. 


Sammelgut: 

  • Blüten und Blätter 

Wirkung: 
  • beruhigend, erfrischt, desinfiziert, zieht zusammen, hustenstillend

Anwendung: 
  • Aufguss: 30 - 40 g Blüten und Blätter in einem Liter kochendes Wasser. Etwas ziehen lassen. 

Dos.: 
  • täglich 2 -3 Tassen täglich bei Leberleiden, 
  • gleicher Aufguss als Gurgelmittel bei Entzündungen im Mund und im Rachen, 
  • bei Leberbeschwerden frischer Saft in Smoothies, 
  • bei Verstopfung: einige gekochte Blätter im Salat leicht abführende Wirkung
  • Wunden: Umschläge aus frischen zerstoßenen Blättern auf Wunden und Geschwüre, als Kompresse bei Akne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.