Freitag, Februar 06, 2015

Birke – Betula Pendula - Hängebirke

Volkstümlicher Name: 
Bike bei der
Suxdorfer Windmühle / Sachsen Anhalt

  • Besenbaum, Besenbirke, Frühlingsbaum, Hängebirke, Maibaum, Moorbirke, Raubirke, Sandbirke, Weißbirke 
Beschreibung
  • Baum, 15-25 Meter hoch, 
  • weiße, weiche Rinde
  • Blätter wechselständig, dreieckig, gezähnt, langer Stiel, oben leuchtend dunkelgrün, unten matter. 
  • Blüten gelb, stehen in Kätzchen zusammen. 
Sammelgut: 

  • Verwendet werden die im SOMMER gesammelten Blätter. 

  • Außerdem Saft & Knospen für Haarwasser 
Wirkung: 

  • harntreibend, reinigt das Blut (Frühjahrskur), wurmtreibend, desinfizierend, fördert die Wundheilung.

Mutter sagte immer: "Bei Nierenproblemen mache eine Kur aus Schachtelhalm und Birkenblättern"
Inhaltsstoffe: 
  • Flavonoide, Gerbstoffe, Ätherisches Öl, Saponine, Bitterstoffe, Phenolcarbonsäuren, Chlorogensäure,

Indikationen: 

  • Durchspülung bei Harnwegsinfektionen, Blasenentzündung, bei rheumatischen Beschwerden, Cellulite
Anwendung: 
  • Aufguss: 30 g Blätter auf 1l kochendes Wasser, ziehen lassen, 3 -4 Tassen über den Tag verteilt. 
  • Fußbad: Absud aus Birkenrinde reguliert die Schweißproduktion und hilft bei
    Rheumaschmerzen. 

Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Ödemen durch eingeschränkter Herz- und Nierentätigkeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.