Donnerstag, Dezember 25, 2014

Marzipandessert - Mithomazida

Liebe Freunde hatten wir zu Besuch, einer ist Marzipanliebhaber, in Gedanken daran entstand dieses Dessertrezept, das viel Beifall geerntet hat. Und weil es für jemand ganz speziellen ausgedacht war, heißt es Mithomazida :-)
Fertiges Mithomazida 
  • Lege eine Auflaufform mit Löffelbiskuits aus und tränke diesen mit naturtrüben Apfelsaft, bis er schön voll ist. 
Im (Stand)mixer mische nun

  • 500 g Quark
  • 3 EL Vollrohrzucker
  • 4 EL Amaretto
  • das Mark einer Vanilleschote
  • 1 Paket Marzipanrohmasse
  • 70 g gehackte Mandeln (bei Verwendung eines normalen Mixers nimm gemahlene Mandeln)
  • 2 El Mandelmus wenn du hast
Gieße davon eine dünne Schicht auf den Löffelbiskuits. Lege eine weitere Schicht Biskuits auf, tränke ihn sparsam. Wenn er anfängt sich auszubreiten, ist es genug. Gib nun den Rest der Creme drauf und streiche sie glatt. 

  • 100 g gestiftelte Mandeln
  • 1 großer EL Rübensirup und 
  • 3 EL Wasser in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben und angehen lassen. Das Wasser verdunstet und bald  wenn dann die mandeln beginnen aneinander zu kleben, verteile sie gleichmäßig esslöffelweise auf der Creme. 
  • Nun streue noch einige gehackte Pistazien auf und lass die Mithomazida mit einem kühlen Raum wenigstens 6 Stunden ruhen. Das Dessert wird schön fest. Es schmeckt nach Marzipan, ist fruchtig durch den Apfelsaft, gekühlt wirklich gut. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.