Vegane „Milch-Produkte" aus Pflanzen. Selbst gemacht!

Anne Brunner gibt dem Leser ein Buch in die Hand, mit dem man tatsächlich in der Lage ist, Alternativen zu Milch mit relativ wenig Aufwand selber herzustellen und damit auch die Folgeprodukte der Milch. Mandeln, Cashewkerne, Sesam, (Pseudo) -Getreide, Kastanien, Reis, Kokos, Soja usw. sind die Basis für milchfreie Joghurts, Käse, Sahne, Tofu Milchdesserts, Smoothies, Milchshakes und Eis. Und das in einer Vielfalt, die nicht erschlägt, sondern zum selbst kreativ werden anregt. Dank des ersten Überblicks über benötigtes Material und Aufwand / Zeit, kann man sich langsam vortasten. Mit dem Schritt für Schritt Anleitungen kann gar nichts schief gehen. Sicher, nicht alles ist vegan, es werden in manchen Rezepten Honig oder Eier verwendet. Die Drinks jedenfalls kommen alle mit Minimalismus aus: Wasser und die Nuss, oder das Getreide... Und was macht man mit dem ausgepressten Rückstand? Richtig, Kuchen backen, der hält mit Ei zusammen und gewinnt dadurch. Lecker auch die Okra-Burger. Ja selbst ein paar Rezepte für vegane Brotaufstriche findet man. Damit wird alles verwendet, auch die "Reste". Wenn es das Buch nicht schon gäbe, dann müsste es unbedingt jemand schreiben! Ich liebe es.


Vegane „Milch-Produkte" aus Pflanzen. Selbst gemacht!
Anne Brunner
Broschiert: 108 Seiten, Stocker Verlag, 
ISBN-13: 978-3702014650
14,95 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.