Mittwoch, August 13, 2014

Pflanzengöttinnen und ihre Heilkräuter: Naturkraft schöpfen, Heilwissen nutzen

Auf der Suche nach der rein weiblichen Interpretation des Jahreskreises hat sich Ursula
Stumpf tief in die europäischen und asiatischen Mythen vorchristlicher Zeiten begeben. Dort hat sie in den alten längst versunkenen Kulturen das Weibliche empor getragen, mit passenden Monaten und Pflanzen vereint. 
12 Göttinnen,  12 Mythen, 12 Botschaften. Alle modern erzählt, wunderschön bebildert, so dass auch die Kleinen gerne zuhören, verstehen und begeistert die floralen Sendboten suchen.  Sind diese gefunden lassen sich spielend leicht heilendes, uraltes Wissen und neue Erkenntnisse vermitteln. Leser und Zuhörer begreifen das Weibliche als Lebensbewahrerin, als Stifterin von Wärme, Licht und Leben.Es geht um ewige Wiederkehr, Anbeginn, Ende, Neubeginn. Das Jahr wird in den Lauf der Natur aufgeteilt, in den Jahreskreis, nicht in Stunden und  Minuten. So wird die Zeit erdnah begreifbar mit der Abfolge von Ruhe, Aussaat, Wachstum und Ernte. Was eingebracht werden kann findet sich in der Zuordnung zum Monat, begleitet von allerlei Rezepturen und Anwendungshinweisen. So ist das Buch eine wahre Fundgrube: Sogar eine Anleitung für das Fermentieren von Brombeerblättern gibt es hier. Bloß gut das erst August ist, dass und vieles andere muss ich unbedingt ausprobieren. 
Ich kann dieses wunderschöne mit unzähligen Ideen und Ratschlägen aufwartende Buch nur jedem ans Herz legen, der Mutter Erde in sich fühlt, mit ihr verbunden ist. Das Einfache, längst Vergessene erwacht zum neuen Leben, als Geschenk für uns, Dankeschön für dieses außergewöhnliche Buch

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Franckh Kosmos Verlag
ISBN-13: 978-3440122365
Preis 24,90

***

Ursula Stumpf

Dr. Ursula Stumpf ist Kräuterfrau, Heilpraktikerin und gelernte Apothekerin. Sie verfügt über einen Erfahrungsschatz von 20 Jahren eigener Heilpraxis und vereint schulmedizinische und ganzheitliche Zugänge zur Heilkraft von Pflanzen. (Quelle Kosmos Verlag)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.