Schaschlik: Grillen einmal östlich - Buchbesprechung

Der Spieß als Träger diverser Zutaten von dem das Fett mit Würzmitteln aromatisch zischend im Fett verrauchend eine duftige Botschaft an die Nase sendet, begleitet mich von Kindesbeinen an. „Schaschlik“, Inbegriff lecker-saftiger Kreationen, (natürlich nicht zu vergleichen mit dem lieblos aneinander gesteckten Spießlein mancher Fleischtheken), kann man immer wider neu entdecken. Und dazu braucht man nicht unbedingt riesenhafte Spieße und einen besonderen Grill, obwohl es ungleich viel mehr Spaß macht, man kann auf einem größeren Holzkohlegrill richtig schöne Spieße brutzeln. Groß ist natürlich etwas Besonderes, das traditionelle Mangal auch. Derweil gibt es gute Kombigeräte oder man baut eins selber, ein wenig handwerkliches Geschick vorausgesetzt. Etwas Vorarbeit ist vonnöten, beim Grill und bei der Vorbereitung des Grillgutes, viel Vorarbeit, wenn es etwas raffinierter wird. Gute Zutaten,  die richtige Temperatur, eine Portion Liebe und Kreativität. So war es schon immer und so wird es auch bleiben. Den Weg vom bewährten Paprika-Zwiebel-Fleisch-Speck-Spieß ebnet das Buch für alle Andersgriller, endlich mal nicht nur bekannte Varianten und „bloß“ Wurst und Steak, inklusive einer perfekten Beschreibung und anschaulichen Experimenten a la: was passiert wenn…?

Es wird längst nicht nur Schwein, Lamm und Rind gewürfelt, gewolft als Hack oder mariniert, gefüllt, aufgerollt und aufgespießt. Innereien wie Leber, Zunge oder Fisch z. B.  Sterlet, Hecht oder Barsch, gefülltes Gemüse oder solo, Kartoffeln, Hühnchen, Ente, Pferd alles landet auf dem Grill. Natürlich entsprechend gewürzt mit fein abgestimmten Marinaden, dazu werden Saucen und  Beilagen gereicht. Finessen und Ideen mannigfach, das man sich echt fragt: Wer kommt auf solche Einfälle:  Herr Stalic. Die Rezepte sind im Text eingebunden, dass man das ganze Buch lesen kann und wird wie eine Lobeshymne aufs Grillen, eine Schwelgerei am Spieß. Das wird nicht langweilig, das macht Hunger, gut dass Mai ist und die Grillzeit beginnt. Schon beim Betrachten der Bilder tropft der Zahn. Das Buch macht sich auch sehr gut als Geschenk an alle Freunde des Kochens im Freien in seiner Vollendung: Grillen. 


Der Autor
STALIC ist ein russischer Bestseller-Autor im kulinarischen Bereich. Von seinem Schaschlik-Buch wurden binnen weniger Monate mehr als 50.000 Exemplare verkauft. Am 20. März 2014 tritt er in der Kochshow der Deutschen Welle auf, außerdem erscheinen Artikel von Stalic im ersten deutschen Grill- und Barbecue-Magazin „Fire & Food“.



ISBN 978-3-7020-1446-9
STALIC
SCHASCHLIK
Grillen einmal östlich
Aus dem Russischen übersetzt von Christina Brock
248 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Großformat, Hardcover
€ 19,90

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.