Mittwoch, März 05, 2014

Brötchensonne - Mühlenrezepte der Suxdorfer Mühle

Zutaten



200
 ml
 Weizensauerteig, 
1/8
 l
Wasser
300
 g
glattem Mehl Type 700
300
 g
Mehl
50
 g
Haferflocken 
2
 TL    
Salz








Zubereitung

Am Vorabend werden 200 ml Weizensauerteig aus dem Kühlschrank mit ca. 1/8 l Wasser und 300 g glattem Mehl, Type 700 verrührt.

Am nächsten Morgen werden 300 g Mehl (das Selbe wie am Abend nehmen) mit 50 g Haferflocken vermischt und mit dem Teig des Abends und 2 TL Salz zu einem glatten, geschmeidigem Teig verarbeitet, aus welchem eine Rolle geformt wird. Diese dann in 12 gleich große Stücke teilen und daraus Brötchen formen, welche auf ein Pizzablech gesetzt werden. Wer mag bestreut mit Körnern, Käse, Kräutern. Das Pizzablech an einem warmen Ort stellen und die Brötchen etwa 2 Stunden gehen lassen.
Man kann das im Backofen machen, den man auf ca. 50°C aufhetzt, noch eine Schüssel mit heißem Wasser stellen, die feuchte Wärme beschleunigte den Gärvorgang. Vor dem Backen die Brötchen mit Wasser einsprühen. Dann bei 160 Grad (Heißluft) backen. Dabei noch etliche Male mit Wasser einsprühen. (lecker, locker)



(Mühlenrezepte der Suxdorfer Mühle: Mit freundlicher Genehmigung von E. Oertel, M. Flaig)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.