Dienstag, März 26, 2013

Getestet: Moulinex Soup & Co

Da ich nun unverhoffterweise in den Besitz der Moulinex Soup & Co gekommen bin, möchte ich das Gerät hier vorstellen, und an dieser Stelle dem Spender ein herzliches Danke sagen. 

Das Äußere:


  • Das Gerät ist hochwertig verarbeitet, das Design sehr flott, der Edelstahlbehälter läst das Gerät sehr modern wirken.
  • Er punktet mit einem großen, gut ablesbaren Display.
  • Das Stellrad für die stufenlose Regelung der Umdrehungen des Messerblattes ist groß genug und leichtgängig.
  • Messerblatt 4fach
  • Deckel aus durchsichtigem Kunststoff, dreiteilig. Er besteht aus einer inneren Deckelscheibe mit Dichtung, die beim Reinigen leicht abzunehmen ist. Dann wird der äußere Deckel aufgesetzt, anschließend entgegen des Uhrzeigersinnes gedreht, bis die Nut passgenau in der dafür vorgesehenen Aussparung im Griff sitzt. Dies fungiert gleichzeitig als Sicherheitsschalter. Nur bei korrekt geschlossenem Deckel kann man die Moulinex Soup & Co in Betrieb nehmen.
  • Im Deckel ebenfalls vorhanden ist eine Dossieröffnung, so kann man na und nach weitere Zutaten in den Behälter geben. 
  • Der Moulinex Soup & Co ist recht kompakt gebaut, benötigt also wenig Aufstellfläche auf der Arbeitsplatte 

Innere Werte ☺

  • Das Fassungsvermögen ist mit 1,8 l ausreichend um cremige Gemüsesuppen, kalte wie warme, für bis zu 4 Personen - je nach Bärenhunger - zu zubereiten. Auch Würzsaucen auf Gemüse-Wein-Wasserbasis, die länger Zeit vor sich hin köcheln sollen sind kein Problem, 40 min warm halten inklusive. Da es Eis crushen kann, ist man in der Lage Sorbet und Milch(frucht)eis herzustellen, außerdem Milchshakes 
  • Pulsefunktion
  • Man hat die Wahl zwischen 3 Automatikprogrammen. 2 für Suppen von unterschiedlicher Textur: cremig und etwas gröber.
  • Das dritte Programm ist für Dampfgaren, auch das kann der Moulinex Soup & Co im mitgelieferten Dampfkorb aus Edelstahl. 
  • Die Programmdauer variieren von P1 für cremige Suppen zu 25 min, P2 die gröberen Suppchen mit 35 min P3 Dampfgaren zu 30 min
  • Die Programmlaufzeit kann bei den ersten Programmen um 10 Minuten verlängert oder verkürzt werden, beim Dämpfen gar um 20 Minuten. Nach Programmende ertönt ein gefälliger Piepton. 
  • Zusätzlich gibt es ein manuelles Programm und hier wird es interessant: Die Gardauer und die Temperatur können manuell von 60 bis 100 Grad in 5 Grad-Schritten eingestellt werden, mal eben kurz umrühren ist in diesem Modus auch möglich.
Somit eröffnet sich neue Möglichkeit für
1. Vegetarier,
2. Veganer und für
3. Rohköstler ist der Moulinex Soup & Co eine Überlegung wert.
4. die Herstellung von Saucen, deren Temperatur eben nicht 60 °C übersteigen soll, hier würde ich mir wünschen, dass der einstellbare Temperaturbereich etwas niedriger anfängt und da eventuell noch feiner einstellbar wäre – so könnte man auch noch Käse machen, ohne mixen versteht sich, nur zum Temperatur exakt halten 

Darüber hinaus ist das schonende Zubereiteten von Marmeladen und Gelees ohne große Umstände möglich. Getreidedrinks und Sojamilch sind überhaupt kein Problem, auch Frucht- und Milchpuddings kann man kochen, ohne dass etwas anbrennt. Geschlagene Longdrinks, sahnig oder nicht, Liköre, Saucchen, Majonaise, alles klein Problem. Im Grunde genommen ist die Moulinex Soup & Co viel mehr als ein Kochautomat für Suppen. Er ist ein „cooking Blender“ ☺.

Auch die Selbstrührer unter uns könnten ihn für sich entdecken: warme statt heiße Ölauszüge für die Einarbeitung auch in Seifen mache ich nur noch da drin. Ich denke ich bin gewiss noch nicht am Ende, bei der Entdeckung der Möglichkeiten. Auf dem Blog Landeruns Hütte gibt es einige Rezepte zum Nachmachen.

Nach aller Kocherei kommt das Reinigen: 

  • Man darf das Gerät nicht in die Spüli geben, es hat ein Automatikprogramm fürs Grobe, man kann den Behälter auch nicht von den Messern trennen.
  • Sofort säubern ist Pflicht, wenn es angepappt ist, sollte man es eingeweicht stehen lassen. Das muss man aber nicht so eng sehen, denn eigentlich geht das Putzen recht schnell.

Zum Gerät gibt es ein Kochbuch mit Grundrezepten zur Einstimmung, kreativ wird man aber dann ganz alleine, da bin ich sicher. Ganz sicher.

Noch drei Tipps:

Das Süppchen sollte nicht zu dick sein. Das Gemüse & Obst soll nicht ganz so groß eingelegt werden. Und hinterher ganz schnell säubern, dann kann nichts mehr schief gehen. 

Das Gerät kann keine Semmelbrösel aus alten Semmeln machen und dergl. Das sei noch gesagt. Es 

Kommentare:

  1. Das Gerät wäre sehr gut, wenn der Motor robuster wäre und noch eine langsamere Drehzahl hätte. Wir haben schon den 2. Motorentausch innerhalb der Garantiezeit hinter uns. Die Garantiepflicht wurde immer problemlos erfüllt, aber es ist dennoch sehr ärgerlich, das Gerät einzusenden und einen Brief zu schreiben! Das Gerät ist bei uns oft im Einsatz und wir hoffen, dass der 3. Motor nun endlich dauerhaft hält.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist natürlich nicht so schön. Noch ein Manko gibt es: die durchsichtigen Deckel sind gegen Fruchtsäuren sehr empfindlich, sofort abspülen ist Pflicht. Ich drücke die Damen, dass der dritte Motor lange hält.

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.