Püppchens neue Kleider II.

 So, das ist doch schön, das erste Kleid hat so gut geklappt, nun hat die Rothaarige ein Kleid gebraucht. Das macht richtig Spaß. Die Anregung und das Schnittmuster kam wieder von molendrix.com. Da ich nun nicht gerade über einen Fundus an Stoffen verfüge, außer über alte Bettwäsche :-) und Perlenzeug, hat unsere Püppi nicht so edle Gewänder. Nun, es ist doch schöner geworden, als ich dachte :-). und irgendwie habe ich direkt Lust auf Nummer drei. Da ich sowieso meinen Schrank "ausmisten" muß, fällt da sicher noch der eine oder andere Stofffetzen an, der zu neuer Ehre kommen könnte. Spitze bekommt man von ollen Schlübbern :-))) wie meine Oma immer zu ausgedienter Unterwäsche zu sagen pflegte. Wenn man das Schnittmuster ausgeschnitten hat, dann kann man es schon mal an der Puppe anlegen, da weiß man dann gut, wie es zusammen gebracht wird. Die kleinen Kleider lassen sich gut nähen, wenn man nicht gerade Leder verwendet, wie beim ersten Kleidchen. Also dann: Augen offen halten und nicht gleich alles wergwerfen, was noch Minibekleidung werden könnte.

 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.