Sonntag, Juni 17, 2012

Dinkeltürmchen / Gefüllte Paprikaschoten

Heute gabs gefüllte Paprikaschoten, dazu Dinkel in "Bestform".

Die Paprikaschoten mache ich im Römertopf, schon immer, da der Dinkel eh eingeweicht wird, kann man das auch gut im Römer machen. Der saugt sich dann schön voll Wasser und das Getreide quellt auf

Für die Füllung: 1 Eigelb, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, Paprika, 1/2 Hand voll klein gehackte Gartenkräuter, ersatzweise 1TL getrocknete Kräuter der Provence, 1 klein geschnittene Gemüsezwiebel vermengen. Dann 100g klein geschnittene Champi dazu sowie das Hackfleisch - bitte frisch vom Metzger. Alles schön vermengen, anschließend in die vorbereiteten Paprikaschoten füllen. (waschen, den Deckel abscheiden, das Weiße entfernen, ausspülen.) In den Römer setzen, Deckel auflegen,  bisschen Wasser dazu. In den kalten Ofen stellen, auf 180 Grad stellen und 1 Stunde drin lassen. Dann die Schoten raus nehmen, die Sauce in einen Topf geben, mit Sahne verfeinern und andicken.

Den Dinkel über Nacht einweichen und dann abspülen und mit wenig Salz im Wasser bei wenig Hitze weich garen. In der Zwischenzeit brutzelt man 200g klein geschnippelte Champis in Olivenöl zusammen mit einer klein geschnittenen Zwiebel und einer klein geschnittenen gelben Paprika und einigen Lauchringen an an. Bissel salzen und dann den abgetropften Dinkel unterrühren. Eine Frühlingszwiebel in Scheibchen samt Grün dazu und umrühren. Ein bisschen vom Kochwasser dran schütten, das es schön klebt, sonst wird es zu locker und hält dann nicht. Den Dinkel in eine kleine Tasse drücken und auf den Teller stürzen. Fertig. Guten Hunger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.